RV Methler mit schwerem Start in die Saison

Der erste Spieltag in der 1. Bundesliga im Radpolo gestaltete sich für den RV Methler schwierig. Die Stammspielerinn Lisa Schelkmann konne studiumbedingt nicht antreten.

Aus diesem Grund trat der RV Methler mit Samantha Thomas und Desiree Patschkowski an. Das Methleraner Team musste nach Frellstedt (NDS) reisen. Dort standen vier schwere Spiele auf dem Programm. Im ersten Spiel gegen Wetzler konnten Thomas / Patschkowski sogar mit 2:1 in Führung gehen, mussten sich aber am Ende mit 2:7 geschlagen geben. Auch im zweiten Spiel gegen Frellstedt 2 sah es nicht besser aus. Dieses verlor der RV Methler mit 2:6. Im dritten Spiel für Thomas /Patschkowski verlief die Partie ausgeglichen. Diese endete mit einem 5:5 gegen Tollwitz und sollte den einzigen Punktgewinn an diesem Tag bedeuten. Im letzten Spiel gegen Frellstedt 1 konnte das Methleraner Team nicht mithalten und verlor mit 1:11. Damit liegt der RV Methler nach dem ersten Spieltag mit 1 Punkt und 10:29 Toren auf dem 11. und damit vorletzten Tabellenplatz. Der nächste Spieltag findet am 11. Februar in Halle /Saale statt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert