Bundesliga Radpolo: RV Methler beendet die Hinrunde erfolgreich

Am dritten und letzten Spieltag der Hinrunde der 1. Radpolo- Bundesliga musste der RV Methler nach Niedermehnen (Osnabrück) reisen.

Nach immerhin wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten absolvierte das Methleraner Team mit Lisa Schelkmann und Samantha Thomas einen sehr erfolgreichen Spieltag. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage schaffte das Duo mit 7 Punkten den Anschluss zum Mittelfeld. Im ersten Spiel gegen das Heimteam und Mitaufsteiger Niedermehnen erwischten die Methleraner Damen einen top Start. Eine schnelle Führung wurde sicher gehalten und ausgebaut. Mit 6:2 (3:1) Toren konnten Schelkmann / Thomas die ersten drei Punkte auf ihrem Konto buchen.Der RV Methler musste von den insgesamt 11 Spielen 4 Spiele absolvieren. Somit waren die Erholungsphasen zwischen den Spielen sehr kurz. Insbesondere im zweiten Spiel des RV Methler gegen den RSG Ginsheim mussten Schelkmann / Thomas in einem sehr schnellen und abwechslungsreichen Spiel viel Substanz aufbringen. Bei einem 1:1 Pausenstand trennten sich die Teams am Ende gerecht mit 2:2 Toren. Nach diesem erfolgreichen Start musste das Team des RV Methler gegen das junge Team des RSV Kostheim II antreten. Wie schon bei der Aufstiegsrunde konnten Schelkmann / Thomas den flink agierenden Kostheimerinnen nicht lange Paroli bieten. Dem 1:3 Halbzeitstand folgte ein 1:6 bei Spielende.
Im letzten Spiel des RV Methler hieß der Gegner RSV Kostheim I. Auch hier konnte das Methleraner Duo schnell in Führung gehen. Eine meistens zwei Tore Führung gaben Schelkmann / Thomas nicht mehr aus der Hand und die Kostheimerinnen konnten maximal bis auf ein Tor aufschließen. Am Ende Siegte der RV Methler mit 5:4 Toren. Nach diesen erreichten 7 Punkten steht der RV Methler zwar immer noch auf dem 10. und damit drittletzten Tabellenplatz (die letzten drei Teams steigen ab), aber der Abstand zum 7. Platz beträgt nur 1 Punkt. Der nächste Spieltag findet am 08.April Frellstedt (NDS) statt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert